Zum 3. Oktober

Das muss mal raus: Mich kotzen die Politiker, Vordenker und Meinungsführer an, die ihre Hackfressen mit schöner Regelmäßigkeit an diesem Feiertag in irgendwelche Kameras/Diktiergeräte halten und rumlamentieren, wieviel sie doch für die deutsche Einheit getan hätten und dass ohne ihren mehr als bescheidenen Beitrag die Geschichte ganz anders verlaufen wäre.

Wie sich diese aufmerksamkeitsgeilen Blender vor die eigentlichen Protagonisten der „Wende“ drängeln, wie sie sich um jedes noch so kleine Stück vom Ruhm prügeln, die rote Diktatur abgeschafft zu haben. Kann dieses Pack nicht einmal, wenigstens an diesem Tag, die Bühne frei machen für die wahren Helden des Untergangs der DDR: die hunderttausenden kleinen Männer und Frauen auf der Strasse, die unter Gefahr für Leib und Leben aufgestanden sind und gezeigt haben, dass sie die Schnauze voll hatten von diesem Staat? Danke.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s