CSU: Die gleiche Tour wie auch im letzten Jahr

Nach den Neujahrsanschlägen in Ägypten fühlt sich die CSU einmal mehr zum Bashing der in Deutschland lebenden Muslime berufen und fordert mal wieder ein Bekenntnis zum Gewaltverzicht. Der bayrische Unionsableger zeigt damit recht deutlich, wohin auch im neuen Jahr die Reise gehen sollte, wenn es nach den Christsozialen ginge: der Generalverdacht gegen alle Muslime bleibt – wie schon 2010 – weiterhin bestehen, und die solchermaßen Stigmatisierten sollen sich gefälligst durch konstante Rechtfertigung, Speichelleckerei und Bücklinge ihr Bleiberecht „verdienen“.

Dabei müsste eines ganz klar sein: keiner der hier lebenden Muslime hat auch nur den geringsten Vorteil von irgendeiner im Namen Allahs begangenen Gewalttat, im Gegenteil. Sie spüren sehr deutlich, dass die Stimmung in Deutschland mit jedem Attentat, mit jedem Mord, mit jeder obskuren Anklage in arabischen Dikaturen kälter wird. Und mittlerweile dürfte ihnen die Sippenhaft, die einige Rechtspopulisten ihnen für die Taten ihrer „Glaubensbrüder“ angedeihen lassen, gehörig auf die Nerven gehen.

Denn übertrüge man die Denkweise der Scharfmacher und Sarrazin-Jünger auf den Durchschnittsdeutschen, müsste dieser sich für jeden rechtsextrem motivierten Brandanschlag, jede Gewalttat und jeden Mord, jedes Einknicken der deutschen Justiz vor dem braunen Mob entschuldigen – und zwar rechtzeitig und mit umfangreichem Bekenntnis zu den Werten des Grundgesetzes. Man darf davon ausgehen, dass sich der Normalbürger die ständige Büßerei für die Taten Anderer nicht allzu lange bieten ließe.

Warum die „Christ“sozialen diese Tortur nun also immer und immer wieder von den hier lebenden Mitmenschen islamischen Glaubens verlangen? Ganz einfach: man ist ja streng konservativ, also fällt die Devise „Sex sells“ schonmal flach. Bleibt nur noch „Agitation sells“, denn wie gut sich dumpfe Hetze in diesem Lande noch immer verkaufen lässt, das beweist der gleichbleibend hoche Absatz des Sarrazinschen Zahlendreherpamphlets.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s